Ehrenfriedhof

Am 18. Mai 1953 wurde in einer festlichen Feier die Einweihung des neuen Ehrenfriedhofes, auf dem 62 gefallene Soldaten ruhen, begangen. Mit der Einweihung verband man auch die Segnung der neuen Steinkreuze, die an Stelle der alten Holzkreuze traten.

2004 wurden erste Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Die überalterte und stark mit Moos übersetzte Grasfläche des Kriegsgräberfeldes wurde erneuert. Die Bodendeckerbepflanzung wich einem Rosenbeet. Die Platten des Fußweges auf der Anlage wurden gereinigt und neu verlegt. Das große Steinkreuz wurde in die Mitte des Ehrenfriedhofes versetzt.

Vom 24. bis 30. August 2010 wurden durch die Reservistenkameradschaft Vorholz außerordentliche Pflege- und Instandsetzungsarbeiten, beispielsweise Begrenzungsmauern gereinigt sowie konserviert, Kameradensteinkreuze aus rotem Sandstein gereinigt u. a.,  auf dem Ehrenfriedhof durchgeführt. Die Reservistenkameradschaft Vorholz setzte mit ihrem Engagement auf den Kriegsgräbern gemeinsam mit der an diesem Arbeits- und Friedensprojekt eingebundenen Ortsgemeinde Dahnen, dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) sowie der ADD ein besonderes Zeichen für den Frieden.


Link zum interaktiven Stadtplan